Nathalie Scholz

Nathalie Scholz

Alter:  29 Jahre

Beruf: Sozialpädagogin

Hobbies: 
In meiner Freizeit geniesse ich die Natur und erkunde gerne neue Orte, andere Länder und Kulturen. Ich bin auch gerne zu Hause und lese, backe, versuche mich an der Nähmaschine oder treffe mich mit Freunden und Familie. Ausserdem bin ich Mitglied vom Altleiterverein der Jubla Sirnach und natürlich von der SiFA.

Wann und wo packte dich der Fasnachtsvirus?
Schon als Kind war ich gerne an der Fasnacht und habe es genossen Konfetti zu werfen und herumzutanzen. Doch richtig gepackt hat es mich, als ich mich im Jugendalter mit meinen Freundinnen für die SIFA habe verkleiden können. Da viele meiner Bekannten bei der SIFA mitwirken, war es für mich immer ein tolles Zusammentreffen.

Wie wurde die Sirnacher Fasnacht zu deinem Hobby? 
Mein erster Einsatz bei der SiFA war als Helferin hinter der Bar an der U19 Party und hat mir viel Spass gemacht. Doch richtig dabei bin ich, seit ich für das Amt als Muscheldame angefragt wurde. Da habe ich realisiert, was alles hinter den Kulissen passiert und was das SiFA-Team alles leistet. Der Einsatz und die Motivation der Mitglieder fasziniert und begeistert auch mich.

Was ist deine beste Fasnachtserinnerung?
Es gibt verschiedene tolle Momente, die mir zum Thema Fasnacht in den Sinn kommen. Doch eine Erinnerung gehört zu den Ersten überhaupt: Wir waren mit dem MUKI-Turnen als Pinguine am Umzug dabei und ich habe mir zu Aufgabe gemacht, die zu verteilenden Bonbons jeweils persönlich den Zuschauern zu übergeben. Dadurch bin ich jedoch immer wieder ans Ende unserer Gruppe zurückgefallen. Da als nächste Gruppe gruselige Hexen gelaufen sind, hatte ich damals etliche Schreckmomente :-). 

Was gefällt dir besonders an unserer Fasnacht?
Es macht mich stolz, dass in meiner Heimatgemeinde Sirnach eine so tolle Fasnacht auf die Beine gestellt wird. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, Altbekannte zu treffen, neue Bekanntschaften zu machen, zu feiern und zu geniessen!

Was gefällt dir am Programm der SiFA am besten?
Das SiFA-Team stellt jedes Jahr ein hervorragendes und abwechslungsreiches Programm zusammen. Da ist es fast unmöglich, sich für ein Highlight zu entscheiden. Ich freue mich riesig auf die tolle und pulsierende Stimmung im Dreitannensaal während der Rasslete, sowie auf den Fasnachtsumzug mit den vielen bunten und fantasievollen Gruppen und tollen Guggen, aber auch auf die Begeisterung der Kinder am Kindermaskenball.

Was wünschst du der SiFA? 
Auf jeden Fall wünsche ich der SiFA viele begeisterte Besucher, gute Stimmung, viel Zirkus-Magie, schönes Wetter und einen reibungslosen Ablauf. Das Team leistet ganz tollen und unermüdlichen Einsatz. Diese Begeisterung soll ihnen erhalten bleiben und so für viele weitere erfolgreiche 5. Jahreszeiten in Sirnach sorgen.

Wie sieht dein Plan im 2019 für den schmutzigen Donnerstag aus?
Nach der Arbeit werde ich mich mit der Muschelcrew für die Fasnachtseröffnung richten und anschliessenden den Empfang bei der Gemeinde geniessen.  Danach geht es endlich los – die Fasnacht wird eröffnet und ich darf die Geschicke der Gemeinde von Kurt Baumann übernehmen. Mein Plan ist es, Sirnach mit Zirkus-Magie zu verzaubern. Manege frei…

Welchen Einfluss möchtest du auf die Fasnacht haben?
Die Sirnacher Fasnacht soll ein magisches Fest werden. Mit Hilfe der Muschelcrew möchte ich tolle Stimmung verbreiten und die Besucher von der 5. Jahreszeit begeistern.